Lohnt es sich, ein eigenes Internet-Equipment für zu Hause zu kaufen?

Das Mieten von Geräten bei Internetanbietern ist für viele Verbraucher seit langem die Standardoption. Einige entscheiden sich jedoch dafür, ihre eigenen Modems und Router zu kaufen und sie selbst zu installieren. Diese Option kann Haushalten dabei helfen, Geld bei ihrer monatlichen Internetrechnung zu sparen, und bietet gleichzeitig Flexibilität und Wahlmöglichkeiten bei der Auswahl der besten Ausrüstung.

Das Internet zu Hause ist zu einem Standarddienst geworden, und viele Menschen müssen neben Wärme, Strom und Wasser auch die Konnektivität einplanen. Leider ist das Internet zu Hause für viele Haushalte auch eine erhebliche monatliche Ausgabe, die sich jeden Monat auf Hunderte von Dollar beläuft. Viele Verbraucher sind frustriert darüber, dass sie diese Kosten, die scheinbar jedes Jahr steigen, nicht senken können. Während einige Gebiete, insbesondere in Großstädten, möglicherweise mehr als eine Option für Internetdienste anbieten, ist es nicht ungewöhnlich, dass ländliche oder halbländliche Gebiete nur von einem Anbieter bedient werden. Das bedeutet, dass es keinen Wettbewerb zwischen den Anbietern gibt, der zu einer besseren Preisgestaltung führen könnte.

Einige Leute versuchen, die monatlichen Kosten zu senken, indem sie Internetgeräte wie Modems und Router direkt kaufen, anstatt sie von ihrem Anbieter zu leasen. Sie behaupten, dass das Tun ihre Kosten im Laufe der Zeit senkt und andere Vorteile bietet, wie z. B. die Möglichkeit, Marken auszuwählen, die ihren Bedürfnissen entsprechen. Wenn Sie diese Option in Betracht gezogen haben, gibt es mehrere Dinge zu bedenken.

Internet-Ausrüstung für zu Hause

Heiminternet wird Haushalten über Kabel und in einigen Fällen über Telefonleitungen zugeführt. Haushalte mit Internet müssen mindestens über ein Modem verfügen, ein Gerät, das analoge Signale aufnimmt und digitalisiert, damit sie über Geräte wie Computer, Tablets, Telefone und Smart-TVs zugänglich sind. Wenn ein Haushalt Wi-Fi haben möchte, muss er auch einen Router haben, ein Gerät, das die Internetverbindung im ganzen Haus verteilt. In den letzten Jahren war es möglich, ein einzelnes Gerät zu erwerben, das sowohl Modem als auch Router vereint.

Andere Arten von Heim-Internetgeräten umfassen Pods, die an Steckdosen angeschlossen werden können und dabei helfen, Wi-Fi-Signale im ganzen Haushalt zu verstärken, sowie Streaming-Geräte, die Online-Unterhaltung für Fernseher liefern.

Mieten von Ausrüstung bei Ihrem Anbieter

Wenn Sie sich für einen Internetdienst anmelden, bietet Ihnen Ihr Anbieter normalerweise die Möglichkeit, Ihr Internet professionell installieren zu lassen oder Ihnen ein Selbstinstallationskit zuzusenden. In beiden Fällen erhalten Sie ein Modem und einen Router sowie je nach gewähltem Internetpaket ein Streaming-Gerät für den Einsatz in Ihrem Zuhause. Dieses Gerät wird so vorprogrammiert, dass es mit Ihrem Heim-Internet funktioniert.

Wenn Sie sich für eine professionelle Installation entscheiden, testet Ihr Techniker das Gerät und zeigt Ihnen, wie Sie es verwenden, bevor Sie es verlassen. Wenn Sie sich für die Selbstinstallation entscheiden, können Sie die Konnektivität als Teil des Installationsvorgangs testen und häufig auf eine App zugreifen, z. B. die von Xfinity , um Probleme zu beheben. Wenn Sie die Situation nicht selbst bewältigen können, können Sie Ihren Anbieter anrufen und um Unterstützung bitten.

Ihre monatliche Rechnung enthält eine Mietgebühr für Ihre Ausrüstung. Wenn Ihr Gerät nicht funktioniert, haben Sie in der Regel Anspruch auf technischen Support von Ihrem Anbieter und bei Bedarf auf Ersatz. In regelmäßigen Abständen können Sie Ihr Modem und Ihren Router auf die neueste Version aktualisieren, um sicherzustellen, dass Sie die beste verfügbare Konnektivität genießen.

Kaufen Sie Ihre eigene Ausrüstung

Wenn Sie sich entscheiden, Ihre eigene Ausrüstung zu kaufen, müssen Sie dies Ihrem Internetanbieter mitteilen. Wenn Sie bereits über einen Internetdienst verfügen, sollten Sie sich an den technischen Support wenden und das Unternehmen darüber informieren, dass Sie Ihre eigenen Geräte verwenden und die Router und Modems Ihres Anbieters nicht mehr mieten möchten. Wenn Sie dies tun, erhalten Sie Anweisungen zur Rückgabe der Ausrüstung, die Sie bereits haben. Stellen Sie sicher, dass Sie dies tun und erhalten Sie eine Quittung für die Rückgabe, damit Ihnen die Ausrüstung oder zukünftige Mietgebühren nicht in Rechnung gestellt werden. Wenn Sie sich für einen neuen Dienst anmelden, teilen Sie dem Verkäufer mit, dass Sie Ihr eigenes Modem und Ihren eigenen Router bereitstellen werden.

Nachdem Sie Ihr Modem und Ihren Router ausgewählt haben, müssen Sie diese so konfigurieren, dass sie mit Ihrem Internetdienst funktionieren. Dies kann eine Herausforderung sein und Sie müssen möglicherweise einige Fehlerbehebungen durchführen. Bei der Auswahl Ihrer eigenen Internetausrüstung für zu Hause sollten Sie prüfen, welche Art von Kundensupport der Hersteller anbietet, damit Sie Unterstützung erhalten können. Beachten Sie, dass Ihr Internetanbieter möglicherweise keinen technischen Support anbieten kann, wenn Sie feststellen, dass das Gerät mit Ihrem Telefondienst verbunden zu sein scheint. Bewahren Sie die Quittung und das Verpackungsmaterial für den Fall auf, dass Sie den Router und das Modem zurücksenden müssen.

Laut Branchenanalysten können Sie durch den Kauf Ihrer eigenen Ausrüstung etwa 120 US-Dollar pro Jahr sparen. Ihre Anfangsinvestition für einen aktuellen Router und Modem beträgt etwa 150 US-Dollar, und wenn Sie bedenken, dass die Lebensdauer von Internetgeräten zu Hause etwa drei Jahre betragen kann, können Ihre Einsparungen Hunderte von US-Dollar erreichen. Wenn etwas mit Ihrer Ausrüstung schief geht, müssen Sie außerdem nicht auf den Besuch eines Technikers warten oder sich die Mühe machen, die Ausrüstung zum Austausch zu Ihrer Internetfirma zu bringen. Sie können diese Probleme nach eigenem Ermessen und in Ihrem eigenen Zeitplan verwalten.

Ein weiterer Vorteil beim Kauf Ihrer eigenen Ausrüstung ist die Möglichkeit, das Modem und den Router auszuwählen, die Sie für am besten halten. Sie können Ihre Bedürfnisse einschätzen und das Modem/den Router kaufen, das die höchste Geschwindigkeit und Zugänglichkeit bietet. Wenn Sie sich für die Miete entscheiden, müssen Sie sich an das halten, was Ihr Anbieter Ihnen anbietet. Dies kann besonders frustrierend sein, wenn die Wahl Ihres Anbieters minderwertig ist oder einfach nicht die Leistung bietet, die andere Setups bieten können.

Für viele Menschen sind jedoch selbst ein paar hundert Euro Ersparnis das Geld nicht wert. Wenn Sie in technischen Angelegenheiten nicht auf dem Laufenden sind, werden Sie möglicherweise feststellen, dass die Einrichtung Ihrer Ausrüstung schwierig und verwirrend ist. Die Wartung des Geräts kann ebenfalls eine Herausforderung sein, und wenn es nach Ablauf der Garantie nicht mehr funktioniert, müssen Sie es ersetzen. Noch frustrierender kann es sein, wenn ein Internetprovider jegliche Zusammenarbeit verweigert, wenn technische Probleme auftreten.

Tatsächlich stellt sich heraus, dass Internetanbieter gute Gründe haben, Verbraucher zu ermutigen, Modems und Router von Anbietern zu mieten, anstatt sie selbst zu kaufen: Mietgebühren summieren sich mit der Zeit und sind eine bedeutende Einnahmequelle für Anbieter. Dies gilt insbesondere für Kabelanbieter, die eine erhebliche Einnahmequelle verloren haben, da immer mehr Menschen das Kabel kappen und sich dafür entscheiden, Fernsehen über ihre Internetverbindung zu streamen, anstatt für zusätzliche Kabeldienste zu bezahlen.

Aufgrund dieses finanziellen Anreizes stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihr Anbieter den Kauf von Geräten äußerst umständlich macht. Das mag zwar kein gutes Geschäft sein, aber wenn Sie in einem Gebiet mit nur einem oder zwei Anbietern leben, haben Sie möglicherweise keine große Auswahl. Das Mieten Ihrer Ausrüstung ist möglicherweise die praktischste Option.

Endeffekt

Sie sehen, die Entscheidung, Internet-Equipment zu kaufen statt zu mieten, ist nicht immer einfach. Während erhebliche Kosteneinsparungen möglich sind, stellt sich auch die Frage, ob die Kompatibilität sichergestellt und Wartungs- und Reparaturprobleme selbst erledigt werden können. Wenn Sie eine technisch versierte Person sind und keine Probleme damit haben, aktualisierte Geräte und Reparaturen zu budgetieren, spart der Kauf Ihrer eigenen Ausrüstung im Laufe der Zeit tatsächlich Geld. Auf der anderen Seite bietet das Mieten mehrere Vorteile, darunter die Möglichkeit, Hilfe bei fehlerhaften Geräten zu erhalten, Verzögerungen und Frustrationen aufgrund von Inkompatibilitäten zu vermeiden und kostenlose Upgrades, wenn Ihr aktuelles Setup das Ende seines Zyklus erreicht.

Help from Real People

We partner with a US-based company with live tech support experts available 24/7. Take advantage of a $1 one-week trial membership and chat with an expert now.
Chat With A Help Expert

Why Did GetHuman Write "Lohnt es sich, ein eigenes Internet-Equipment für zu Hause zu kaufen?"?

Nachdem Tausende von Verizon FiOS Kunden auf der Suche nach einer Antwort auf dieses Problem (und viele andere) zu GetHuman gekommen waren, beschlossen wir, Anweisungen zu veröffentlichen. Also haben wir Lohnt es sich, ein eigenes Internet-Equipment für zu Hause zu kaufen? zusammengestellt, um zu helfen. Laut anderen Benutzern dauert es einige Zeit, bis diese Schritte ausgeführt sind, einschließlich der Zeit, die für die Bearbeitung der einzelnen Schritte und die Kontaktaufnahme mit Verizon FiOS aufgewendet wurde, falls erforderlich. Viel Glück und lassen Sie uns wissen, ob Sie Ihr Problem mit Hilfe dieser Seite erfolgreich lösen können.

Why does GetHuman Write How-to Guides for Verizon FiOS Problems?

GetHuman arbeitet seit über 10 Jahren an der Beschaffung von Informationen über große Organisationen wie Verizon FiOS, um Kunden dabei zu helfen, Kundendienstprobleme schneller zu lösen. Wir begannen mit Kontaktinformationen und den schnellsten Wegen, einen Menschen in großen Unternehmen zu erreichen. Besonders solche mit langsamen oder komplizierten IVR- oder Telefonmenüsystemen. Oder Unternehmen, die Self-Service-Hilfeforen anstelle einer Kundendienstabteilung haben. Von da an stellten wir fest, dass die Verbraucher immer noch detailliertere Hilfe bei der Lösung der häufigsten Probleme benötigten, und erweiterten diese Reihe von Leitfäden, die jeden Tag wachsen. Wenn Sie Probleme mit unserem Lohnt es sich, ein eigenes Internet-Equipment für zu Hause zu kaufen? -Handbuch feststellen, teilen Sie uns dies bitte mit, indem Sie uns Feedback senden. Wir möchten so hilfreich wie möglich sein. Wenn Sie diesen Leitfaden geschätzt haben, teilen Sie ihn bitte Ihren Lieblingsleuten mit. Unsere kostenlosen Informationen und Tools werden von Ihnen, dem Kunden, bereitgestellt. Je mehr Leute es benutzen, desto besser wird es.

Verizon FiOS

Speak to An Expert Now

We partner with a US-based expert help site to provide you with tech support 24/7. Enjoy a $1 one-week trial membership and chat with a live expert now.
Get Live Expert Help
Asked vor 10 Monaten
Updated vor 10 Monaten
Viewed 183,161 times
Verizon FiOS
eigenes Modem kaufen
eigenes Modem mieten
wlan ausrüstung kaufen

What customers are saying about this and similar problems

My verizon fios internet is down
I signed up for a free cellphone on the street and wasn’t informed that the new company...
I signed up for a free cellphone on the street and wasn’t informed that the new company...
When is ABC issues resolved?? Ready to cancel.
My internet service is constantly poor. Tv freezing and iPads always slow to load. This...
Was this page helpful? If so, please share!
Sharing is what powers GetHuman's free customer service contact information and tools. You can help!